Login

Warum du Instagram Like Bots nicht verwenden solltest

Verwendest du Instagram (IG) -Bots, um die Aktivität deines Kontos zu automatisieren? Nun, es könnte einige Vorteile geben, wenn du IG-Bots verwenden solltest, z. B. das Bereitstellen von Kommentaren, Direktnachrichten, Followern und Likes.

Aber wusstest du, dass es nicht ratsam ist, IG wie Bots zu verwenden?

Wie Instagram-Bots funktionieren

Wenn du einen Instagram-Account hast, würdest du dich auf jeden Fall freuen, wenn du tatsächlich Follower, Likes und Views hast, oder? Nun, das kann viel Zeit für die Verwaltung sozialer Medien erfordern. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Instagram-Bots.

Solche Bots können anderen Konten folgen, Kommentare hinterlassen und Beiträge auf einer gezielten Kontenliste veröffentlichen. Dies wird dazu beitragen, das Engagement, die Follower und die Reichweite zu steigern. Das heißt, du musst definitiv Bots einsetzen, um dein volles Potenzial zu maximieren.

Aber warum nicht IG-Bots verwenden?

  • Sie können unempfindliche Kommentare abgeben

Da Bots den Kontext oder die Bildunterschriften in einem Foto nicht berücksichtigen können, können sie nur Kommentare hinzufügen, die auf Hashtags basieren. Somit kann es viele Probleme aufwerfen, bei denen einige schlimmer sind als andere.

  • Kein echtes Engagement

Es ist wichtig zu beachten, dass Instagram-Bots Interaktionen von Menschen einfach nicht ersetzen können. Das liegt daran, dass viele Menschen einen Kommentar erkennen können, der nicht von einer realen Person stammt. Daher können solche Kommentare ein sehr geringes Engagement haben.

  • Überfüllter Instagram-Feed

Da du Tausende von Konten folgst, ist ein zufälliger Feed nicht überraschend. Wenn du deinen Netzwerk also mehr zufällige Follower hinzufügst, gehen Beiträge von relevanten Personen einfach verloren.

Beachte, dass deine Feeds dir wirklich Probleme bereiten, wenn du Instagram bevorzugst und sich mit deinem Netzwerk verbindest.

  • Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von IG

Die Nutzung des Instagram-Zugriffs auf seine API ohne die Erlaubnis der Plattform stellt eindeutig einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen dar. Wenn du also Bots als Social-Media-Tools verwendest, die gegen die API von Instagram verstoßen, könnest du gesperrt werden.

  • Tages- und Stundenlimits

Es gibt Grenzen, die vom Instagram Social Media Management auf der Grundlage von Alter, Anzahl der Aktivitäten und Followern festgelegt werden. Dies bedeutet, dass ein typischer Benutzer nicht mehr als 60 Kommentare, 60 Likes folgt / nicht folgt und 150 Likes pro Stunde hat.

Nur Bots können in der Lage sein, viele Beiträge für einen bestimmten Zeitraum zu kommentieren, zu verfolgen und zu mögen.

  • Schattenverbot

Auf die eine oder andere Weise erkennt Instagram, dass deine Aktivitäten unnatürlich sind. Das Schattenverbot wird die Folge davon sein. Infolgedessen ist der Inhalt für Nicht-Follower nicht sichtbar. Deine Bilder werden nicht in den Posts anderer angezeigt, unabhängig davon, welche Hashtags oder Instagram-Kampagnen du in deinem Post verwendest.

Wenn du es ernst meinst, dein Instagram nach diesem Jahr zu vergrößern, könnest du in einem Planer wie Sasalio investieren, damit du in kürzester Zeit organischen Traffic generieren kannst.

Schließlich ist es dein oberstes Ziel, eine Lösung in Betracht zu ziehen, die am besten zu deinem Instagram-Publikum passt, bessere Beziehungen aufbaut und eine stärkere Marke aufbaut.

Entdecken. Erstellen. Planen.
Alles an einem Ort.

14 Tage kostenlos testen

Manuel Roessler

Dazugehörig

Das könnte dich interessieren